Blog

Oktober 30, 2016
November 5, 2016

Hallo liebe UnterstützerInnen und ApfelliebhaberInnen,

wir wollen gerne unsere heimischen Äpfel zusammenklauben und entsaften. Wenn ihr dabei gerne mitmachen wollt, kommt doch am Sonntag den 30.10. und/oder am Samstag den 05.11. ab 10h zu uns in den Altenpflanzgarten.

Wir freuen uns auf euch!

November 11, 2015
10:00 am

Hallo werte Arbeitswütige!

Der Garten will Winterfest gemacht werden und wir wollen diesem Wunsch nachkommen. Also wird ne große Laubwühl-, Erdwerf- und Ressourcenumverteilungsaktion am Mittwoch den 11.11. ab 10 Uhr gestartet.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr so kurzfristig hier her kommt und wir gemeinsam schaffen wollen :)

Liebe Grüße von der Gartencrew und auf Bald

Oktober 18, 2015

Liebe Menschen,

die Apfelbäume im Permakulturgarten hängen voll mit wunderbar reifen Äpfeln. Soviele können wir aber gar nicht essen, deshalb laden wir euch alle herzlich zu unserem Apfelspasstag am Sonntag dem 18ten Oktober ein. Wir werden alle zusammen Apfelsaft pressen, Apfelmus und andere apfelige Leckereien machen! Wir würden uns sehr freuen wenn ihr bei uns vorbeikommt und mithelft!

Bringt viel Liebe mit (und vielleicht ein bisschen Trinkwasser ;) )!

Liebe Grüsse und bis Sonntag!

PermaKulturRaum Göttingen sucht…

…aktive
…suchende
…interessierte
…kreative
…motivierte
…eigentlich alle
…Menschen, die Lust haben am Projekt mitzuwirken!

 

Wer wir sind?

Wir sind ein vorwiegend studentisches, universitäres Projekt, welches versucht verschiedene Teilaspekte der Permakultur aktiv umzusetzen.
Dies tun wir nördlich vom Nordcampus in einem etwa 4000 m² großen selbstverwalteten Garten, den uns die Uni zur Verfügung gestellt hat. Dort wollen wir eine umweltverträgliche, menschliche und faire Lebensweise umsetzen und im Selbstversuch praktisch erfahren. Zu diesem Zweck leben hier mehrere Studierende im „Alten Pflanzgarten“ zeitweise in Bauwagen, halten Enten und Bienen, bauen Komposttoiletten und versuchen, ein Stück weit, eigene Nahrungsmittel zu erzeugen. Bei diesem Versuch verzichten wir natürlich auf fließendes Wasser, Strom aus der Steckdose und fossile Energieträger.
Im kommenden Semester steht nicht nur wieder jede Menge praktische Arbeit an, sondern auch einige der Bauwagen warten darauf neue StudentInnen zu begrüßen

Interesse geweckt?

Dann kommt vorbei, ruft an oder schreibt eine E-Mail!
alterpflanzgarten@permakulturraum.de
Telefon: 015773099944

 

Flyer zum runterladen: PermaKulturRaum Göttingen sucht

Teelichter im Baum vor Sonnenuntergang

Viele große und kleine Hände haben Lichtspiele in unseren Garten gezaubert.

Es war ein wunderbares Fest!
Wir möchten allen danken, die gekommen sind und auf verschiedenste Weise dazu beigetragen haben, dass es ein so unvergesslich schönes Zusammenkommen war.

Kommt doch die Tage nochmal vorbei!

Liegengeblieben sind eine Mütze, ein paar Stulpen. Vermisst wird ein Schellenband.

Teelichter vor Windspiel und Baum

Teelichter und Lagerfeuerromantik!

Oktober 18, 2014

Der Herbst naht und der Erdkeller füllt sich. Die Bäume hängen zwar teilweise noch voller Äpfel, aber bald, bald geht die Ernte zuende – Zeit zu feiern!

Wir wollen mit euch Erntedank feiern! Am 18.10 ab Nachmittag seid ihr herzlich eingeladen euch zu uns zu gesellen, um einen wunderbaren Tag bis Nacht mit uns zu verbringen.

Bringt mit was ihr zum wohlfühlen braucht.

Lagerfeuer

Feuerchen!

November 15, 2013bisNovember 28, 2013

Moin liebe Freunde, Familie, Permakultur- Earthship-interessierte

Im Alten Pflanzgarten wird, neben vielen anderen Projekten gerade ein Earthship gebaut. Da der Winter vor der Tür steht werden also noch viele helfende Hände benötigt.  Fast alle Vorarbeiten sind gemacht, Werkzeug und Materialien liegen bereit, Grund-Sandsack wurde gelegt. Der Bau kann also beginnen. Weiterlesen

Treffen mit Prof.Dr. Uwe Schneidewind

Foto: Sebastian Becker
Der Direktor des Wuppertal-Instituts, Prof.Dr. Uwe Schneidewind, Mitglied des WBGU, lässt sich von Uwe Scheibler in die Geheimnisse des Projekts PermaKulturRaum einführen. An dem Gespräch nahm auch Doktorand Sebastian Becker teil, der über psychologische Momente des Projekts arbeitet.

Am 17. Mai erhielten wir hohen Besuch. Auf Einladung des projektverantwortlichen Professors Volker Thiel erschienen der Uni-Vizepräsident Professor Wolfgang Lücke (verantwortlich für Studium und Lehre), die Dekanin der Geo-Fakultät, Professorin Sharon Webb, und der Studiendekan unserer Fakultät, Professor Heiko Faust. Auf einem ausführlichen Rundgang bei glücklicherweise bestem Wetter liessen sie sich von einzelnen Projektteilnehmerinnen und Projektleiter Uwe Scheibler das Permakultur-Konzept und seine Umsetzung im Alten Pflanzgarten vorführen.
Offenbar überzeugten die Vorstellungen, denn im Abschlussgespräch zeigten sich Vizepräsident Lücke und die Dekanin beeindruckt von der geleisteten Arbeit und der theoretischen Ansätze. Studiendekan Faust hob besonders die Bedeutung dieser Experimente vor dem Hintergrund des Managements knapper Ressourcen hervor. Weiterlesen

Vor einiger Zeit haben wir vom Permakulturraum eine kleine Fläche ganz in der Nähe des Alten Pflanzgartens (die Fläche liegt oberhalb von Weende Spring) gepachtet. Auf der Fläche, die wir liebevoll „Streifen“ getauft haben wächst zurzeit neben etwas Gemüse und ein paar Kartoffeln ganz viel Gebüsch und nur zum Teil schöne Wildkräuter. Es ist also noch gaaaanz viel Platz, der gaaaanz sonnig und gaaaanz fruchtbar liegt.
Diesen gaaanz vielen Platz (eigtl. auch nicht soooo viel) wollen wir nun DIR und gerne auch  anderen Menschen, die Lust haben mit Permakultur zu experimentieren zur Verfügung stellen, um dort Gemüse, Getreide, Blumen, Beeren… anzubauen.
Das ganze soll natürlich im Autausch passieren und selbstverständlich nach den Prinzipien der Permakultur bewirtschaftet werden. Darüber hinaus sind der Gestaltungsfreiheit aber keine Grenzen gesetzt!
Gerne würden wir euch bei diesem Unterfangen unterstützen, sowohl in praktischer, als auch, so fern möglich, „beratender Form“.
Auf der Fläche wäre auch noch Platz ein oder mehrere Bienenvölker aufzustellen.
Wenn DU oder IHR Interesse habt einfach melden, dann treffen, dann genauer Planen!

Ihr erreicht uns per E-mail oder unter der Nummer 015773099944

Allerliebste Grüße,
Andi, Tim, Moritz, Jonas, Thorben und Kirsten

Dem ununterbrochenen Regen am Wochenende trotzend, fingen wir spontan mit der Hüttenrenovierung an. Im Haus mit gepolter die Innenverschalung von den Wänden nehmend, hüllt sich unser Alltagsleben von nun an für die nächsten Wochen in eine Campingplatzatmosphäre.

Geplant ist die bisher einfachverglaste und ungedämmte Hütte zu einem großen gemütlich Gemeinschaftsraum auszubauen. Dazu soll die mittlere Wand herausgenommen werden, die Fenster ausgewechselt und Boden, Wände sowie Decken mit ökologischen Dämmstoffen gedämmt werden.
Wenn die Arbeiten an Boden und Decke abgeschlossen sind, ist am 12 und 13 Juni geplant die frisch gedämmten Innenwände mit Lehm zu verputzen (siehe Workshop Hüttenausbau).Alternativunterkunft

letzten Samstag sind 25000 Demonstranten in Berlin auf die Straße gegangen um eine faire und nachhaltige Landwirtschaft zu fordern. Weiterlesen

Nach den ersten Frostnächten im Oktober meldet sich der Winter mittlerweile immer öfter im Garten zu Wort. Zurzeit trägt er ein weiß-graues Matsch-kalt mit schönen Flocken, riecht nach frischer Luft und verschleimt tagtäglich unsere Trampelpfade. Weiterlesen

WegebauDer Waldgarten im alten Pflanzgarten, nach der Sonne ausgerichtet, vielschichtig, der natürlichen Vegetation mit Kraut- und Strauchschicht, kleiner und großer Baumschicht nachempfunden, mit Obst, Beeren, Gemüse, einjährig und mehrjährig, mit Heilkräutern, einem Teich und Orte zum Entspannen. So ist er geplant, wird er uns versorgen, wenn er mal fertig angelegt und ausgewachsen ist. Angepasst, sich selbst tragend, so die Hoffnung, werden wir irgendwann fast nur noch glücklich ernten. Weiterlesen

BauwagenAls wir Mitte Oktober, an einem Wochenende die spontane Nachricht erhielten: „Donnerstag ist es soweit!“, konnten wir es erstmal gar nicht glauben. In der darauf folgenden Woche sollte unser lang ersehnter Bauwagen die Überfahrt von 80 km hinter sich bringen und seinen angedachten Platz bei uns im Garten einnehmen. Weiterlesen

Infotafel

Da bei uns so viele Menschen und Hunde direkt vor unserer Haustür vorbei gehen und dabei immer wieder neugierige Blicke durch das Tor werfen, dachten wir uns, eigentlich müssten wir ja den Leuten mitteilen, wie schön so ein Garten ist. Aber wir können ja nicht den ganzen Tag da stehen und den Leuten erzählen was bei uns so los ist. Also haben wir eine Infotafel direkt neben das Tor gestellt, mit einem Plakat, das Andi mal für die Uni entworfen hat. Hier gehts zum Download (2,5mb. Rechtsklick auf Download, Ziel speichern unter…) des Plakates.

Weiterlesen

Plötzlich, aus heiterem sonnigem Himmel tauchte sie auf: Eine Saftpresse. Leicht angerostet, lieblich rustikal. Wir anfangs etwas Planlos mit dem ungewohnten Konstrukt, flüsterte sie uns durch ihre pure Anwesenheit Träume von frischen Säften zu. Begeistert zusammen mit dem plötzlich wiederkehrenden Sommer Mitte Oktober, nutzten wir die freundlichen Sonnenstrahlen und schnippelten, mangels einer Obstmühle, mit vielen entzückt helfenden Händen drauf los. Das Fallobst, vorerst noch im Morgentau unter den Bäumen ruhend, wurde blitzartig unter reichlichem Spaßaufkommen schonend zerhackt und füllte die Presse. Weiterlesen

Tim Drescher und Jonas Brab veranstalteten letzten Sonntag im Rahmen des Permakulrur Moduls der Uni einen Workshop im alten Pflanzgarten. Sie demonstrierten wie aus Pflanzenfasern Schnüre und Seile gefertigt werden können. Welche Pflanzen und Pflanzenteile dafür verwendet werden und was es dabei zu beachten gibt. Weiterlesen

Juli 8, 2012
11:00 ambis2:00 pm

im Alten Pflanzgarten

Tim Drescher und Jonas Brab demonstrieren, wie aus Pflanzenfasern Schnüre und Seile gefertigt werden können. Das kann da natürlich auch selber ausprobiert werden. Anmeldung bitte per eMail an tim-dr[at]web.de oder jonas.brab[at]gmx.de.